Vertrag in sap

“Ein Vertrag ist eine Rahmenvereinbarung …… Der Vertrag enthält keine Terminpositionen, Liefermengen oder Liefertermine.” Vertragsgültigkeitsdaten auffüllen, d.h. Gültig von und Gültig Bis Datum: Gültigkeitsdaten mithilfe des Kalenders im Mengenvertrag auswählen, ist die Gesamtmenge jedes Artikels verfügbar, der für die Vertragsperiode bestellt werden soll. Nach Der Eingabe des Gültigkeitszeitraums müssen Sie die Zielmenge auf Artikelebene eingeben. Bei dieser Vertragsart wird der Vertrag erfüllt, wenn eine festgelegte Zielmenge pro Vertragsartikel erreicht wird. Die Freigabedokument-Updation basiert auf dem Vertragstyp. Der Vertragstyp entscheidet, dass die Freigabe mit Bezug auf den Zielwert oder die Zielmenge des Vertrags erfolgt. In einem Unternehmen, in dem die zentrale Einkaufsorganisation für alle Einkaufsaktivitäten in Betrieb ist, die mehrere Anlagen abdecken und nicht nur eine bestimmte Anlage, kann ein zentral vereinbarter Vertrag genutzt werden. Hier sind die Optionen zur Erstellung von Verträgen für die Einkaufsorganisation. Um einen Mengenvertrag zu erstellen, wählen Sie im Feld Vertragstyp Mengenvertrag (CQ) aus, und geben Sie ggf. Organisationsdaten ein.

Drücken Sie die Eingabetaste. Ein Mengenvertrag kann in Sana nur von B2B-Kunden und Vertriebsmitarbeitern verwendet werden. Ein Mengenvertrag kann z. B. verwendet werden, wenn ein Kunde eine Bestellung von 1000 Einheiten eines Produkts aufgibt und diese Produkte in 250 Einheiten pro Woche im nächsten Monat liefern lassen möchte. Wenn ein Händler und ein Kunde einen Vertrag abschließen, vereinbaren sie die Preise. Die Preise, auf die sie sich einigen, überwiegen alle anderen Materialpreise. Beim Erstellen eines Vertrags können Sie zwischen den folgenden Vertragstypen wählen: Freigabeaufträge werden mit Bezug auf einen Vertrag erstellt. Dadurch wird ein Belegflussdatensatz generiert, mit dem Sie freigegebene Mengen und Werte im Vertrag aktualisieren können. Im SAP MM-Einkauf sind solche Vereinbarungen in “Verträge” und “Lieferpläne” unterteilt.

“Standard SAP SD-Vertrag enthält normalerweise – Liefertermine und Liefermengen” Sie haben zwei Möglichkeiten, Vertragspreise einzurichten – entweder durch Ändern des Verkaufspreises eines Materials im Vertrag oder durch Erstellen einer separaten Preisbedingung, in der Sie Rabatte einrichten können, die im Vertrag verwendet werden. Damit Ihre Kunden Aufträge auf der Grundlage der in den Mengenverträgen angegebenen Vereinbarungen erstellen können, müssen Sie die Option Kaufverträge in Sana Admin aktivieren: Setup > Bestellung & Kasse > Bestellen. Die Freigabedokumentation für Vertragsartikel wird für jede Bestellposition aktualisiert, die dann mit Bezug auf einen Vertrag erstellt wird. Im Wertvertrag darf der Gesamtwert aller gegen Vertrag erteilten Freigabeaufträge einen bestimmten Betrag nicht überschreiten. Sie müssen den Zielwert zusätzlich zur Gültigkeitsdauer in den Kopfdaten des Vertrages erwähnen. Sie können auch die Sollmengen des Materials eingeben. Der Vertrag wird erfüllt, wenn der Gesamtzielwert erreicht ist. Diese Informationen stammen aus dem Mengenvertrag in SAP.

M (Material unbekannt) und W (Materialgruppe) sind vertragsspezifische Artikelkategorien, die vertragliche Vereinbarungen für eine Materialgruppe darstellen, in der Sie Vertragspositionen ohne Materialstammspezifikation eingeben können. Ein Vertrag ist eine langfristige Rahmenvereinbarung zwischen einem Kreditor und einem Besteller über ein vordefiniertes Material oder eine Dienstleistung über einen bestimmten Zeitrahmen. Es gibt zwei Arten von Verträgen – Wenn Sie einen Mengenvertrag erstellen, ist es notwendig: Auf der Seite “Verkaufsvereinbarungen” im Sana-Webstore kann ein Kunde alle ihm zur Verfügung stehenden Kaufverträge (Mengenverträge) sehen und eine Bestellung über die Vereinbarung aufgeben, die ein Kunde mit dem Händler hat.

Comments are closed.