Anwalt ehevertrag regensburg

Heutzutage ist es in den meisten Ländern möglich, von den lokalen Behörden oder Personen, die berechtigt sind, Ehen zu feiern, zu heiraten. Verbindliche Informationen über die genauen Formalitäten sind nur bei den lokalen Behörden oder den betroffenen Personen erhältlich. Nach den allgemeinen Grundsätzen des Verfassungs- und Völkerrechts haben Gerichtsurteile und ähnliche souveräne Handlungen nur im Hoheitsgebiet des Staates, in dem sie erlassen oder vollsterfolgt wurden, unmittelbare Rechtswirkung. Jedem Staat steht es frei zu bestimmen, ob und unter welchen Bedingungen er ausländische souveräne Handlungen anerkennt, sofern er nicht vertraglich dazu verpflichtet ist. Die Auflösung einer Ehe gilt daher grundsätzlich nur in dem Zustand, in dem sie aufgelöst wurde. In Deutschland gilt eine im Ausland aufgelöste Ehe nach wie vor als noch bestehend. So werden der Mann und die Ehefrau bis zur Anerkennung der ausländischen Scheidung weiterhin als solche in deutschen Personenstandsregistern und Einwohnerregistern aufgeführt (eine “schlanke Ehe”). Es ist daher nicht möglich, in Deutschland eine neue Ehe einzugehen, bevor die Scheidung anerkannt wurde, da es groß wäre. Die Anerkennung durch die Landesjustizbehörden beschränkt sich jedoch auf die Auflösung der Ehebindungen. Alle anderen Regelungen, die im ausländischen Urteil zu verwandten Fragen (Unterhaltsansprüche, Pensionsansprüche, Eigentumsfragen) enthalten sind, sind von der Entscheidung der Landesjustizbehörden nicht betroffen. Sollte eine dieser Sachverhalte in Deutschland strittig sind oder weitere Maßnahmen erforderlich machen, müssen Sie sich an die deutschen Zivilgerichte wenden. Sarah hat ein Technologiegeschäft, von dem sie glaubt, dass es etwa 1.000.000 US-Dollar wert ist. Im Jahr 2003 erzielte das Unternehmen einen Bruttoumsatz von rund 750.000 US-Dollar mit einem Gewinn von rund 300.000 US-Dollar (inklusive Sarahs Entschädigung).

Das Einkommen ist stetig um etwa 20% jährlich gestiegen. Sie ist dabei, Brad zu heiraten. Dies wird die erste Ehe für beide sein, und keiner von ihnen hat Kinder. Brads Nettovermögen beträgt etwa 50.000 US-Dollar und sein Jahreseinkommen beträgt etwa 40.000 US-Dollar und steigt um etwa 3% pro Jahr. Sollte Sarah Brad eine eheliche Vereinbarung unterzeichnen lassen, um ihr Geschäft zu schützen? Ein post-nuptial Ervertrag (in Kanada als “Ehevertrag” bezeichnet) ähnelt einer ehelichen Vereinbarung, mit der Ausnahme, dass sie nach der Eheschließung der Parteien geschlossen wird. In einigen Staaten sind posteheliche Vereinbarungen nicht gültig, wenn ein Ehegatte eine Scheidung oder Trennung in Betracht zieht. Mike und Carol werden heiraten. Mike ist Witwer und hat drei Söhne. Carol ist Witwe mit drei Töchtern. Beide verfügen über Vermögenswerte, die sie in die Ehe einbringen, einschließlich der Sterbegelder, die sie nach dem Tod ihrer ersten Ehegatten erhalten haben.

Mike und Carol erwägen, Anwälte einzustellen, um eine Ehevereinbarung vorzubereiten, um sicherzustellen, dass das Vermögen, das sie von ihren verstorbenen Ehepartnern erhalten haben, an ihre jeweiligen Kinder geht.

Comments are closed.